NEWS/TERMINE VON/ÜBER MISCHI STEINBRÜCK

   

Literatur um 8 - 18.05.2017, KölnCATCHWALK FÜR EURYDIKE
Sololesung

Sonntag, d. 5. November 2017,
nachmittags um 17h!
Oxford-Club, Adenauer Allee 7,
53111 Bonn,


Mischi freut sich ganz besonders, ihr Publikum wieder einmal zum Lachen bringen zu können. Die Österreichische Gesellschaft Bonn veranstaltet mit ihr eine Sololesung ihres neuen Theaterstücks, einer Wiener Komödie, die »an Nestroy erinnert« (Prof. Jahnke, Theaterwissenschaft) und die der österreichische Schriftsteller Peter Danzinger sogar mit Herzmanovsky-Orlandos »Gaulschreck im Rosennetz« vergleicht. Die Stückeagentin Eva Feitzinger schreibt: »... der Wiener Schmäh, die deftigen Scherze, das Catchen usw. sind mit Sicherheit Futter für ein lachfreudiges Publikum...«

FLYER (mit einem mundartlichen Glossar) ZUM RUNTERLADEN GIBT ES HIER!


   

im Rahmen der Lesung »Wasserexistenzen«:
Mischi liest über die »KAPITÄNNINEN DER FREIHEIT«

Sonntag, d. 15. Oktober 2017, nachmittags um 17h, in der Arbeiterfotografie,
in Köln-Nippes, Merheimer Str. 107 – Eintritt frei!

Ich werde dort drei herausragende griechische Freiheitskämpferinnen der 1820er-Jahre in literarischer Weise vorstellen: Die Laskarina Bouboulina, „Kapetana“ genannt, die Manto Mawrogenous, „Siegerin der Schlacht bei Mykonos“ und Domna Wiswisi, „Herrin über das thrakische Meer“. Sie haben wesentlich zur Befreiung Griechenlands von der osmanischen Fremdherrschaft beigetragen - und sind, gemessen an ihren Verdiensten, von der Geschichtsschreibung höchst vernachlässigt.
Die Lesung findet im Rahmen der 3. Kölner Literaturtage des VS Köln unter dem Motto „Wasserexistenzen“ statt. Der Schriftsteller Lota Ponitka wird aus seinen Erzählungen zu anderen Wasserexistenzen lesen – und ich werde die literarischen Teile mit Liedern verbinden.



   

Literatur um 8 - 28.09.2017, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL


Do. den 28. September 2017, 20 Uhr,
im Café Storch, Aachener Str. 17,
50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Part:
KEIN GUEST - ABER GUTE LITERATUR
Ein neues Special-Format

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 18.05.2017, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 18. Mai 2017, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Part:
KEIN GUEST - ABER GUTE LITERATUR
Ein neues Special-Format

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 23.03.2017, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 23. März 2017, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Part:
KEIN GUEST - ABER GUTE LITERATUR
Ein neues Special-Format

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Mischi freut sich, dass sie am Internationalen Frauentag (8. März 2017) auf der Titelseite des Kölner Wochenspiegel zu sehen war.

Dem Blatt ging es bei den Interviewpartnerinnen um weibliche Vorbilder. »Die lettische Schauspielerin, Regisseurin und Theaterleiterin Asja Lacis hatte in der Zeit der russischen Revolution ein proletarisches Kintertheater gegründet. Sie hat es meisterhaft verstanden, hohe ästhetische mit sozialen und moralischen Werten zu verbinden ...«

Als Mischi in den 70ern Theater mit Jugendlichen in Jugend- und Erziehungsheimen machte, diente Asja Lacis ihr als Vorbild.
Anfang der 80er wurde die italienische Komponistin und Cantadora Giovanna Marini ein Vorbild für Mischis Arbeit im und mit dem Kölner Frauenorchester. Es waren die vierstimmigen Frauengesänge, eingesetzt in politischen und sozialen Zusammenhängen, die sie bis heute stimmlich und sängerisch motivieren.
Als Schriftstellerin hat Mischi weder weibliche noch männliche Vorbilder. Hier geht sie den aus ihrem Leben, ihren Erfahrungen mit politischer Arbeit und ihrem aus der Wiener Volkskomödie gespeisten Humor eigene Wege.

Siehe EIN URWALD IN EUROPA und CATCHWALK FÜR EURYDIKE.


   

Literatur um 8 - 19.01.2017, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 19. Januar 2017, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Guest: MICHALIS PATENTALIS, Schriftsteller und Vater von 3 Töchtern. Humoristische Erzählungen, Drehbücher und Installationen.

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Dienstag, 13. Dez. 2016
19:00 bis 21:00 Uhr
Forum Volkshochschule im Kulturquartier am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, 50676 Köln


AKROPOLIS STATT TROIKA

Ein literarisch-politischer Abend zu Griechenland mit griechischer Musik und in deutscher Sprache.
Eine Benefizveranstaltung des Deutschen Schriftstellerverbandes NRW in Kooperation mit der VHS Köln, der GGA - Gesellschaft griechischer Autoren in Deutschland und der POP - Initiativgruppe Griechische Kultur.

Die gesammelten Spenden werden von der Armut bedrohten SchriftstellerInnen in Griechenland zugute kommen.

Mit Texten von:
Erasmus Schöfer
Michaela Steinbrück
Werner Rügemer
Michalis Patentalis
Elena Pallantza
Niki Eideneier
Pilar Baumeister
Mit Musik von:
Giorgos Chatziantonis (Piano)
Terpsichore e.V
Epaminondas Ladas (Bouzouki, E-Gitarre)
Ronia Topalidou (Gesang)
Informationsbeiträge von:
GGA - Gesellschaft griechischer Autoren in Deutschland
NON - Initiativgruppe Griechische Kultur
GSKK - Griechenland-Solidaritäts-Komitee Köln

Diese Veranstaltung feiert die Freundschaft zwischen griechischen und deutschen AutorInnen und Zuschauern. Wir versuchen alle zusammen durch eine Spendenaktion an die Hellenic Authors’ Society in Athen eine ideelle und finanzielle Unterstützung als Weihnachtsgabe dem oft vergessenen Kreis der Literaten in Griechenland zukommen zu lassen, mit dem Wunsch verbunden, dass Kultur und Kreativität in diesem schönen und hart geprüften Land weiterfließen mögen. Die Künstler des Abends verzichten auf Honorare und bitten stattdessen um Spenden für ihre KollegInnen in Griechenland.



   

UPDATE - Mischi Steinbrück im Herbst 2016.

Nächste LITERATUR UM 8 - SPEZIAL:
Donnerstag 20. Oktober 2016 - 20:00 Uh imr CaféCentral

Nach einem wunderschönen, literarisch anspruchsvollen, sehr gut besuchten Saisoneinstieg der LITERATUR UM ACHT am 22. September freue ich mich auf die nächste LITERATUR UM ACHT Spezial am 20. Oktober. Mit dem jungen, russischen Gitarristen Nikolai als »special guest« bereite ich Spezielles vor.

Am Sonntag, d. 30. Okt. 2016 um 17h wird es eine Lesung im Rahmen der Kölner Literaturtage des VS mit Lota Ponitka und mir zum Thema »Existenzen« im Haus der Arbeiterfotografie, Merheimer Str. 107 (gegenüber Eingang der Kulturkirche) geben: »Unter EXISTENZEN versteht man ja Sachverhalte, Zustände aber auch Personen. Ob glänzende oder verkrachte, kämpfende oder arbeitslose: sie alle zeigen ihr schillerndes Dasein in Lota Ponitkas Geschichten und Romanen und treten uns in Essays und Liedern von Mischi Steinbrück entgegen«.

Anfang November geht es wieder nach Wien, wo ich eine erste Probelesung von CATWALK FÜR EURYDIKE zustande bringen will.

Mit Dr. Pilar Baumeister und Werner Rügemer bereite ich eine Soliveranstaltung für griechische Autor/inn/en vor. Termin 13. Dez. 2016, 19h, Rautenstrauch-Joost-Museum, Köln.


Am Wochenende 30. Sept - 2. Okt. nahm ich an einer von der Rosa-Luxemburg-Stiftung und ver.di organisierten Tagung in Frankfurt teil. Es ging um Streik- und Kampferfahrungen der letzten 2 Jahre in Deutschland. Für alle, die je aktiv im Arbeitskampf standen, waren dies existenzielle Erfahrungen. Es berichteten, diskutierten, zeigten Videos, analysierten, lernten und bereiteten Nächstes vor die Kämpfenden, Sozialwissenschaftler/innen, Funktionär/innen und Interessierte. Ich möchte dazu beitragen, dass diese Erfahrungen kulturell repräsentiert werden. Sie sind wesentlicher, aber totgeschwiegener Teil unseres gesellschaftlichen Zustandes und seiner Entwicklung.


   

Am 1. Mai 2016 hat Mischi zusammen mit Karl C. Fischer eine »fiktive Reportage über den 1. Mai 1886« am Hans-Böckler-Platz vorgetragen.
Sinn der Sache war, der Geschichte des 1. Mai nachzugehen und mit der alten Forderung nach Arbeitszeitverkürzung einen Bogen zu den heutigen Notwendigkeiten zu spannen. Mischi und Karl haben diesen Text im Rahmen des VS-Köln (Deutscher Schriftsellerverband in ver.di) gebracht. Eine ausgezeichnete Kritik aus der Rheinischen Zeitung und ein Video der Arbeiterfotografie Köln
findet sich hinter diesem LINK.


   

Am Samstag, d. 28. Mai 2016 wird Mischi in Wien, im Ammerlinghaus im Rahmen eines griechischen Literaturabends singen.
Es geht um Freiheit und Selbstbestimmung, Griechisches und Deutsches, Österreichisches und Makedonisches, Perspektivisches, Verliebtes und Verregnetes.

Am Samstag, d. 11. Juni 2016 gibt sie bei Antonio Giusto mit dem gleichen Programm einen Solidaritätsabend.
Für den besetzten und selbstverwalteteten Bio-Putzmittelbetrieb in Thessaloniki. Nähere Informationen folgen.


   

8-Stunden-Tag schon 1886 gefordert! Heraus zum 1. Mai!

Mischi recherchierte die Haymarket-Affäre in Chicago 1886 und schrieb darüber eine fiktive Reportage, die sie am kommenden 1. Mai 2016 mit dem Arbeiterschriftsteller Karl Fischer am Hans-Böckler-Platz in Köln um 11:00 Uhr vortragen wird.


   

LITERATUR-UM-ACHT - Presserezension

Über die letzte Literatur um acht (24.3.2016) gibt es einen guten Artikel in der Kölner Rundschau zu lesen
!


   

Literatur um 8 - 21.04.2016, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 21. April 2016, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Guest: WERNER RÜGEMER
Sachbuchautor mit gelegentlich polemisch-satirischen Ausrutschern (»Colonia Corrupta«, »Die Fertigmacher«) liest aus »Der Bankier. Ungebetener Nachruf auf Alfred von Oppenheim«


Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 18.02.2016, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 18. Februar 2016, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Guest: JÜRGEN REINECKE
Schauspieler, Regisseur und Autor –
mit durstiger Lyrik und harter Prosa aus Theken- und Gossendunst.


Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 26.11.2015, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 26. November 2015, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Guest: LUCIEN DEPRIJCK
(Autor und Übersetzer für mehrere
Verlage, u. a. Mare)

Lucien liest u. a. aus seinen abenteuerlichen, existenziellen und ironischen Erzählungen »Inseln, auf denen ich strande».

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 24.09.2015, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 24. September 2015, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Special Guest: Griechenland

Mischi liest aus »Tod in Athen« von Erasmus Schöfer, danach Gespräch über Not, Selbsthilfe und Widerstand mit ANDREAS GKOLFINOPOULOS (Politikwissentschaftler, Aktivist, Gruppe »Antilogos«)

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 18.06.2015, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL
NEUE ADRESSE!

Do. den 18. Juni 2015, 20 Uhr,
im Café Central, Lindenstr., Ecke Jülicher Str., 50674 KÖLN (KVB: Rudolfplatz) 

Der Abschied von Akis "eXspressionist" fiel uns schwer - aber der Aufbruch zu neuen Ufern ist spannend. Als erstes eine Umsiedlung in eine der künstlerischen Herzkammern Kölns: ins CAFÉ CENTRAL, Ecke Lindenstr./Jülicher Str. Wir freuen uns auf den neuen Ort und neue Leute. Der Einstand und gleichzeitig die letzte Veranstaltung vor unserer Sommerpause findet gleich mit 4 special guests statt, nämlich einer jungen Musikgruppe, die griechischen REBETIKO spielt. 3 Virtuosen auf ihren Instrumenten und 1 phänomenale Sängerin.
Da ich eine sehr gute Rebetikokennerin bin, und literarische Übersetzungen dieser Lieder mache, trifft sich das ausgezeichnet, sodass unser Publikum nicht nur den musikalischen
Hochgenuss haben wird, sondern auch
wunderbarerweise alles verstehen wird.
Offene Lesebühne im 2. Teil des Abends.

Übersetzung und Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



Literatur um 8 - 23.04.2015, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 23. April 2015, 20 Uhr,
im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 184, 50937 KÖLN
(KVB: Linie 9 - Universität) 

Special guest: STEFAN REUSCH,
(Kabarettist, Rundfunkautor und -sprecher, Weltretter und Dozent für komisches Schreiben)

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



Literatur um 8 - 26.02.2015, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 26. Februar 2015, 20 Uhr,
im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 184, 50937 KÖLN
(KVB: Linie 9 - Universität) 

Special guest: PILAR BAUMEISTER,
(span. Autorin - mit u. a. in deutscher Sprache verfassten Texten über Terror und Integration sowie Auszüge aus ihrem neuerschienen Buch „Exotische Geschichten“)

Moderation:
Mischi Steinbrück

Offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 218.12.2014, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 18. Dezember 2014, 20 Uhr,
im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 178, 50937 KÖLN
(KVB: Linie 9 - Universität) 

Special guest: MISCHI STEINBRÜCK, (Biografische, Literarisches und Gesangliches zu „Die Stadt, das Land, die Welt verändern”, neu erschienen bei Kiepenheuer & Witsch über die 70er/80er Jahre in Köln)

Moderation und offene Lesebühne:
Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Literatur um 8 - 23.10.2014, KölnLITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 23. Oktober 2014, 20 Uhr,
im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 178, 50937 KÖLN
(KVB: Linie 9 - Universitätsstr.) 

Special guests: GERD BUURMANN, Mitbegründer der Literatur um acht, Erfinder des wöchentlichen Varietés KGB=KUNST GEGEN BARES,
Schauspieler, Autor und Entertainer)

Moderation: Mischi Steinbrück

Freie Lesebühne mit Tristan Valentin Katzenellenbogen

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

LITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 22. Mai 2014, 20 Uhr,
im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 178, 50937 KÖLN
(KVB: Linie 9 - Universitätsstr.) 

Special guests: ANGELIKA HENSGEN,
(Lyrik, Krimis, Kinderbücher)


Moderation: Mischi Steinbrück und
Tristan Valentin Katzenellenbogen.

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Ein Urwald in Europa - 04.05.2014 - Theater am Rand, OderaueAm 04.05.014 - Matinee -
Beginn: 11:00 Uhr

EIN URWALD IN EUROPA
mit THOMAS RÜHMANN im Theater am Rand, Oderaue – www.theateramrand.de

Das Theater am Rand wurde 2013 mit dem Preis für politische Kultur ausgezeichnet. Die Laudatio bei der Preisverleihung hielt Volker Braun und kann hier nachgelesen werden: PDF-Laudatio



   

Mischi ist Mitglied im Schriftstellerverband Deutschlands - Landesverband NRW geworden.
Mehr Info: vs-nrw.de


EIN URWALD IN EUROPA ist in den Stückebörse Katalog 2014 der österreichischen IG Autorinnen und Autoren aufgenommen worden.


Die Immobilienexpertin Frau Prof. Amalia Maledetto-Berkessy alias Mischi Steinbrück hat am 15. März 014 im überfüllten VHS-Saal des Rautenstrauch-Joost-Museums in Köln den dort versammelten Bau- und Wohngenossenschaften die besseren Anlagemöglichkeiten am deutschen Immobilienmarkt schmackhaft gemacht.



   

LITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL

Do. den 24. April 2014, 20 Uhr.:
im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 178, 50937 KÖLN
(KVB: Linie 9 - Universitätsstr.) 

Special guests: JAN PAPPELÜ,
Straßenmusiker und Poet

und

»Grandola Vila Morena«
Erinnerung an den 25. April 1974,
Nelkenrevolution in Portugal:

Moderation: Mischi Steinbrück und
Tristan Valentin Katzenellenbogen.

Mehr Info: www.literatur-um-acht.de



   

Ein Urwald in Europa - 6.11.2013 - Lutherkirche, Köln»EIN URWALD IN EUROPA«
Von der Schwierigkeit und der Lust, eine richtige Idee zu verwirklichen.
Komödie mit Menschen, Tieren und aristophanischen Phallusträgern
.

Am 6. November 2013 findet wieder die »bewegte« Lesung aus Mischis Komödie EIN URWALD IN EUROPA statt. Die ausgewählten Szenen zielen auf die Frage nach Selbstorganisation und Selbsthilfe.

Diese wird im Anschluss der ökologische Grüne XENOFON ZISSIS aus Thessaloniki aufgreifen und mit seinen Berichten über ökonomische und ökologische Selbsthilfegruppen in seiner Stadt konkretisieren. Nicht nur, dass dabei auch über die verheerenden Wirkungen der Kaputtsparpolitik gesprochen werden wird; die Veranstaltung möchte durch die Verbindung zwischen künstlerischer, satirischer Bearbeitung des Themas »Selbstorganisation« und der konkreten politischen Praxis diesen Themenkomplex aktualisieren und beleben.

Szenische Lesung und Informationen:
Mittwoch, 6. Nov. 2013, 19.30 Uhr, Köln, Gemeindesaal Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln (Südstadt)


Die Lesefassung mit Hein Brühl (Regie), Mischi Steinbrück und zwei weiteren Mitwirkenden ist aktuell buchbar. Näheres auch über den Kontakt zu mir:
Mischi Steinbrück, Tel.: 0221/73 45 55, e-mail: mischisteinbrueck@yahoo.de


   

TERMINE IM HERBST 2013

28. Sept., 18 Uhr: Naturfreundehaus Kalk,
Kapellenstraße 9a, 51103 Köln-Kalk (KVB: Kalk Kapelle)
Arbeits-, Liebes- und Kampflieder der italienischen Reisarbeiterinnen.
Mischi eröffnet mit dem Gitarristen Ede Hüber den Kulturteil zur Veranstaltung über die Besetzung der Ford-Werke 1973.
Mehr Info: ford73.blogsport.de


10. Okt., 20 Uhr : Café Duddel, Zülpicher Wall 8
„Literatur-um-acht“ - Abschiedsabend
Die „Literatur-um-acht“ verabschiedet sich von ihrem langjährigen Spielort.


17. Okt., 20 Uhr: „Literatur-um-acht“ im Café eXspressionist,
Zülpicher Straße 178 (KVB: Universitätsstr.) 
LITERATUR-UM-ACHT-SPEZIAL
Moderation: Mischi Steinbrück und Tristan Valentin Katzenellenbogen.
Mit Literatur, Musik, Sketchen ...
Mehr Info:www.literatur-um-acht.de



   

POSTER - ein urwald in europa»EIN URWALD IN EUROPA«
Von der Schwierigkeit und der Lust, eine richtige Idee zu verwirklichen.
Komödie mit Menschen, Tieren und aristophanischen Phallusträgern
.

Nach einer Recherchereise nach Ostmakedonien und Westthrakien entstand dieses Theaterstück Anfang August 2011. Man kann es als den Modellfall eines europäischen Konflikts auf dem Boden des heutigen Griechenlands bezeichnen.
Als Komödie lebt das Stück von den Zusammenstößen zwischen Urwüchsigem mit bäurischem Leben, von bäurischem Leben mit politischer Bauernfängerei und von globaler Technologie mit vernünftigen Programmen.
Die sprachlichen und dramaturgischen Mittel reichen von Realsatire über Poesie und Schwank bis hin zu aristophanischer Orgiastik.

Szenische Lesungen mit Auszügen aus dem Stück:
Donnerstag, 23. Mai 2013, 20 Uhr, Stuttgart, Theater am Olgaeck
Dienstag, 18. Juni 2013, 20 Uhr, Köln, Kulturladen Zollstock


Die Lesefassung mit Hein Brühl (Regie), Mischi Steinbrück und zwei weiteren Mitwirkenden ist aktuell buchbar. Näheres auch über den Kontakt zu mir:
Mischi Steinbrück, Tel.: 0221/73 45 55, e-mail: mischisteinbrueck@yahoo.de


   

Sonntag, 25. März 2012, 19:00 Uhr, Lutherkirche (Kölner Südstadt), Martin-Luther-Platz 4, Eintritt € 5,- , Ende offen:

DAS ANDERE GRIECHENLAND

Mischi organisiert und moderiert in der Lutherkirche (Kölner Südstadt) die Veranstaltung: DAS ANDERE GRIECHENLAND über ökologische und ökonomische Alternativprojekte in Nordgriechenland. Es kommen zwei Referenten und Aktivisten aus Griechenland.
Über »solidarische Ökonomie« wird SVEN GIEGOLD (Attac) sprechen.

Begrüßung durch den Bezirksbürgermeister der Innenstadt ANDREAS HUPKE
Kulturelle Beiträge: WILFRIED SCHMICKLER (Kabarett), ANGELIKA SHERIDAN (Quer- u. Bassflöte), KLAUS DER GEIGER, TÄNZER/INNEN der griechischen Gemeinde Köln, EPAMINONDAS LADAS (Bouzouki, Gitarre)
Die Veranstalter sind der Verein SÜDSTADT-LEBEN e. V. in Kooperation mit der HEINRICH-BÖLL-STIFTUNG, unterstützt von der STADT KÖLN, der griechisch-deutschen Kulturinitiative POP, dem Institut für Neue Arbeit Köln (INA) und der Brachlandinitiative NEULAND Köln.

Eine Besprechung der Veranstaltung mit sehr positiver Resonanz im Kölner Stadt-Anzeiger findet sich hier.


   

LITERARISCHES VON MISCHI STEINBRÜCK

LITERARISCHES VON MISCHI STEINBRÜCK

Seit 2009 engagiere ich mich regelmäßig in der LITERATUR UM ACHT mit lyrischen Versuchen, sozialkritischen Essays und autobiographischen Texten.
Die LITERATUR UM ACHT ist ein monatliches Forum - eine offene Bühne für eigenverfasste Texte und fallweise Musik in der ehemaligen Backstube des Café Duddel, Zülpicher Wall 8,50674 Köln - jeden 1. Donnerstag im Monat.

WEBSITE: http://www.literatur-um-acht.de

Eine von mir verfasste Hommage online: ÜBER DIE LITERATUR UM ACHT



Ein Text mit Gedanken über die Prostitutionalisierung unserer Gesellschaft und was Alice Schwarzer damit zu tun hat, steht hier zum Download als PDF (bitte PDF-Symbol anklicken) bereit!





Seit 2010 schreibe ich zudem an einer Komödie mit aristophanischem Charakter:
»EIN URWALD IN EUROPA«.
(wird seit Okt.2010 - März 2011 gefördert durch Stiftung Fraueninitiative, Köln)

Für Fragen, Termine & Buchungen:
Mischi Steinbrück, Tel.: 0221/73 45 55,
e-mail: mischisteinbrueck@yahoo.de



   

TA LYRIKA

»THEODORAKIS GRÜSST DEN SCHATTEN CHE GUEVARAS! «

ist ein Theodorakis-Konzert, innovativ, provokant und tröstlich.
Auf der Grundlage des originalen Liederzyklus »Ta Lyrika« haben die Sängerin Mischi Steinbrück und die Jazzpianistin Laia Genç eine excellente Duo-Version erarbeitet. Sie holen Theodorakis aus der in Westdeutschland üblichen, mit Griechenland-Nostalgie und Revolutionsromantik gepolsterten Gemütsecke heraus.

Laia Genç's Neuarrangements reichen von behutsamer Begleitung bis zu fulminanten, expressiven und improvisierten Soli, in welchen sowohl ihr Umgang mit neuer Musik als auch ihre professionelle Beschäftigung mit orientalen Musikformen hörbar sind.

Die Liedübersetzungen Mischi Steinbrücks loten die christlich-metaphorische Poesie Livaditis in alle Tiefen aus. Die Erhellung der historischen Hintergründe (griechischer Bürgerkrieg 1944 - 1950) schafft Verständlichkeit für jedermann und bietet Ansätze zu neuen Perspektiven.

Die nächsten Veranstaltungstermine werden an dieser Stelle baldmöglichst bekanntgegeben.

Für Fragen und Buchungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Mischi Steinbrück, Tel.: 0221/73 45 55, e-mail: mischisteinbrueck@yahoo.de





Stimme, Rede Sprache und Spiel

Ich schließe an frühere pädagogische Arbeiten an!
Für Profis und Laien:

Stimmbildung für Sprache und Spiel und als Voraussetzung für Gesang..
Bei Interesse wollen SIe mich bitte über die Seite "KONTAKT" ansprechen.
Näheres auch im PDF-Flyer zum Runterladen:




www.triebart.de